An die BürgerStiftung Hamburg spenden:

Mittagsschnack #12

Eine Sache der Herkunft? - Wege aus der Ungleichbehandlung von unterschiedlichen Fluchtgruppen für Patenschaftsprojekte
Mit Khaled Almaani

Wann: Di, 31.05.2022, 12.30-13.15 Uhr
Wo: Digital via Zoom

Im Rahmen unseres Formats „Mittagsschnack mit…“ interviewen wir Kenner:innen ihres Fachs und aus der Praxis zu aktuellen Themen rund um Patenschaften und Mentees und Mentor:innen und geben den Zuschauenden die Chance, ihre eigenen Fragen zu stellen.

Unser aktuelles Thema

Seit dem Beginn des Angriffskriegs auf die Ukraine erleben wir in Deutschland eine neue Fluchtbewegung. Allein in Hamburg sind über 20.000 Menschen aus der Ukraine angekommen. Die letzten Wochen und Monate waren von großer Solidarität und schnellen politischen Entscheidungen geprägt. Doch gleichzeitig fühlen sich viele Geflüchtete aus anderen Ländern durch die einfachen Ankommensbedingungen für ukrainische Schutzsuchende diskriminiert. Die schmerzhafte Beobachtung seit Februar 2022 und im Vergleich zu 2015/16 ist deswegen leider auch: die Herkunft der Flüchtenden hat existenzielle Einfluss darauf, wie ihnen begegnet wird: vom Status über die Arbeitsplatzsuche bis hin zur Wohnraumvermittlung. Gründe dafür gibt es viele: z.B. Erfahrungen aus 2015, die unmittelbare Nähe des Ukrainekrieges, aber eben auch struktureller Rassismus. In Patenschaftsprojekten ist dieses Thema besonders präsent. Sie arbeiten schon lange mit Geflüchteten und haben direkten Kontakt zu Menschen aller Herkunftsgeschichten. Das Thema belastet sowohl betroffene Geflüchtete, die sehen, dass vieles für sie schwerer ist, als auch Koordinator:innen, die allen Menschen gleichberechtigt helfen wollen.

In diesem Mittagsschnack haben wir deshalb über die Ungleichbehandlung und die Konsequenzen für Mentees und Mentor:innen gesprochen, aber auch darüber, wie mit dem Thema sensibel umgegangen werden kann: auf Projektebene, aber auch im Gespräch mit von Rassismus betroffenen Zielgruppen.

Der Experte

Khaled Almaani hat Soziale Arbeit studiert und bis März 2022 Kinder und Jugendlichen mit und ohne Fluchthintergrund bei si! soziales & innovation begleitet. Er war Sprecher im Bündnis Hamburger Flüchtlingsinitiativen und engagierte sich bei Geflüchtetenprojekten wie Kids Welcome. Seine persönliche Fluchtgeschichte gibt ihm zudem einen besonderen Einblick in das Thema

Zusatz

Der Mittagsschnack wurde organisiert durch die BürgerStiftung Hamburg in Kooperation mit dem Mentor.Ring Hamburg im Rahmen des Projekts „Landungsbrücken – Patenschaften in Hamburg stärken“. Das Projekt ist gefördert durch das Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie ein Bündnis Hamburger Stiftungen.