An die BürgerStiftung Hamburg spenden:

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schnelsen

Jobbrücke Schnelsen

Coaching für den Weg ins Berufsleben für Schüler:innen

Vielen Jugendlichen fehlt es an einer individuellen Unterstützung bei der Berufsorientierung. Die 14 Jobcoaches in Schnelsen beraten ehrenamtlich SchülerInnen der 8., 9. und 10. Klassen der Julius-Leber-Stadtteilschule im Übergang. In Einzelgesprächen und Workshops oder beim Azubi-Speed-Dating unterstützen sie die Jugendlichen von der ersten Orientierung bis zum Praktikums- oder Ausbildungsvertrag. Sie recherchieren mit ihnen im Internet, formulieren gemeinsam Anschreiben und Lebensläufe und motivieren sie immer wieder in dem oft mit Zweifel belasteten Bewerbungsprozess.

Im Kinder- und Familienzentrum in Schnelsen beraten sie darüber hinaus Jugendliche, die die Schule bereits verlassen, aber noch keinen direkten Anschluss gefunden haben.

Dadurch, dass es verbindliche Absprachen und wöchentliche Arbeitsaufträge gab, war die Motivation, sich intensiv mit der Praktikumssuche zu beschäftigen, größer.

Pierre, 9. Klasse

Projektinfos

Jobbrücke Schnelsen

Coaching für den Weg ins Berufsleben für Schüler:innen
Projektträger
Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schnelsen
Themen
Bildung, Engagementförderung, Jugend und Beruf
Gefördert seit
2011
Teilnehmende
229
Altona-Nord, Schnelsen